Schule für Ergotherapie „Regine Hildebrandt“

  • 1
  • 2
  • 3

Ausbildungsvergütung

Achtung! Kein Schulgeld! Unsere Schüler/innen haben die Möglichkeit eine Ausbildungsvergütung für die gesamte dreijährige Ausbildung zu erhalten! Dafür können Sie sich bei unseren nachfolgenden Kooperationspartnern direkt oder über die Schule bewerben:

Bitte bewerben Sie sich direkt in diesen Einrichtungen:

Gesellschaft für Leben und Gesundheit (GLG)    Werner Forßmann Klinikum Eberswalde
Gesellschaft für Leben und Gesundheit (GLG)    Martin Gropius Krankenhaus Eberswalde
Gesellschaft für Leben und Gesundheit (GLG)    Kreiskrankenhaus Prenzlau
Gesellschaft für Leben und Gesundheit (GLG)    Krankenhaus Angermünde
Gesellschaft für Leben und Gesundheit (GLG)    Fachklinik Wolletzsee
E-Mail:         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anschrift:     GLG, Frau Zimmermann, Ausbildungskoordinatorin, Rudolf-Breitscheid-Straße 36,
                    16225 Eberswalde
Homepage:  www.glg-gesundheit.de

Klinikum Frankfurt/Oder
E-Mail:        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anschrift:    Klinikum Frankfurt/Oder, Müllroser Chaussee 7, 15236 Frankfurt/Oder
Homepage: www.klinikumffo.de

Asklepios Klinikum Uckermark GmbH
E-Mail:          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anschrift:      Asklepios Klinikum Uckermark GmbH, Am Klinikum1, 16303 Schwedt/Oder
Homepage:   www.asklepios.com

Bitte bewerben Sie sich für diese Einrichtungen in der Schule! 

Evangelisches Krankenhaus Woltersdorf
Immanuel Klinik Rüdersdorf
Brandenburgklinik Berlin-Brandenburg Bernau bei Berlin
Klinik Hennigsdorf

Ihre Bewerbung wird nach Eingang weitergeleitet. Sie erhalten dann eine Einladung zum Auswahlverfahren.

Weitere Einrichtungen auf Anfrage.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen.

 

 

Drucken

Berufsbild

Ergotherapeuten unterstützen und begleiten Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Tätigkeiten in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.
Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, den Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.                                                                                                                     (Deutscher Verband der Ergotherapeuten 08/2007)

Im Ergebnis einer vielseitigen und interessanten Ausbildung erwirbt der/die Ergotherapeut/in die Fähigkeit, kranke, behinderte oder von Behinderung bedrohte Menschen zur Betätigung anzuregen und anzuleiten, also zu aktivieren und zu mobilisieren. Nach ärztlicher Verordnung stellt er/sie selbständig einen Behandlungsplan auf und bezieht dabei handwerkliche, gestalterische und spielerische Prozesse wie auch lebenspraktische Aktivitäten als therapeutische Massnahmen ein. Die Behandlungen dienen der Eingliederung oder Wiedereingliederung von körperlich, geistig oder seelisch kranken und behinderten Menschen in Familie, Berufsleben und Gesellschaft.

Ergotherapeuten/innen können eingesetzt werden in der Orthopädie, Neurologie, Unfallchirurgie, Pädiatrie, Inneren Medizin, Geriatrie, Psychiatrie und Psychosomatik. Auch in Tageskliniken, Altentagesstätten, Einrichtungen der sozialen und beruflichen Rehabilitation, Werkstätten für behinderte Menschen und ergotherapeutischen Praxen können sie tätig sein.

Drucken

Auswahlverfahren

Alle im Bewerbungszeitraum eingegangenen Bewerbungen werden bearbeitet. Bei vollständigen Unterlagen werden die Bewerber zu einem Auswahlverfahren eingeladen. Es besteht aus einem Informationsgespräch, einer  berufsrelevantern schriftlichen Aufgabe, einem persönlichem Gespräch und einem praktischen Teil.

Die Auswahl der Schüler erfolgt am Tag des jeweiligen Auswahlverfahrens. Die Bewerber erfahren in einem abschließenden Gespräch, ob sie die Ausbildung beginnen können, Nachfolger sind oder sich im nächsten Jahr erneut bewerben sollten.

Pro Kurs werden bis zu 24 Schüler / innen aufgenommen.

Drucken

Ausbildung

Das Gesetz über den Beruf der Ergotherapeutin und des Ergotherapeuten vom 25.05.1976 sowie die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung vom 02.08.1999 schreiben Inhalt und Dauer der Ausbildung vor. Danach umfasst der theoretische Unterricht allgemeinbildende, medizinische, psychologische und pädagogische Inhalte, der praktische Unterricht vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten in handwerklichen und gestalterischen Techniken (z.B. Bearbeitung von Holz, Arbeiten mit Ton, textilem Material, Rohr, Papier und Pappe, bildnerisches Gestalten), und die praktische Ausbildung in Abteilungen für Ergotherapie führt unter Anleitung zu einer ersten Anwendung des Gelernten in den späteren Einsatzbereichen.

Weiterlesen

Drucken

Ablauf der Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt in Angermünde. Sie enthält medizinische, psychologisch- pädagogische, und allgemeine Grundlagen, handwerklich - gestalterische Techniken (Holzbearbeitung, Arbeiten mit Papier und Pappe, Textilien, Ton, Rohr, bildnerisches Gestalten usw.) und fachspezifische Behandlungstechniken. Die praktische Ausbildung wird in 4 Abschnitten zu je 11 - 12 Wochen ab dem 2. Ausbildungsjahr in Kliniken verschiedener Fachbereiche, Rehabilitationskliniken, Praxen für Ergotherapie oder Werkstätten für behinderte Menschen des Landes Brandenburg durchgeführt.

Weiterlesen

Drucken

Aufnahmevoraussetzungen

... sind ein Realschulabschluss oder eine gleichwertige Ausbildung oder eine nach der Hauptschule abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer, außerdem muss man ein Mindestalter von 16 Jahren und eine gesundheitliche Eignung vorweisen können.

Wir empfehlen besonders ein Praktikum in einer Abteilung für Ergotherapie, um persönliche Erfahrungen im Umgang mit Kranken und behinderten Menschen und einen Einblick in die berufliche Tätigkeit zu erwerben. Alle Schüler/innen müssen zu Beginn der Ausbildung gegen Hepatitis A/B immunisiert sein.

Drucken

Kosten

Pro Monat berechnen wir einen Beitrag von 15 €  für Unterrichtsmaterialien.

(Änderungen möglich.)

Allen Schüler/innen werden für die gesamte Zeit der Ausbildung umfangreiche Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt (Werkzeugkasten, Bücher ....). Zu Beginn der Ausbildung ist dafür eine Kaution in Höhe von 100,00 € zu entrichten. Diese wird nach der Rückgabe aller Materialien umgehend zurückgezahlt.

Fahrtkosten zu Praktikumsstellen und zum Schulort müssen von den Schülern getragen werden. Ab dem 01.08.2019 gibt es die Möglichkeit das VBB-Abo Azubi Ticket zu erwerben. Infos dazu unter: vbb.de/aboazubi.

Unterbringungskosten am Praktikums- und evtl. am Schulort sind vom Schüler zutragen.

Drucken

Bewerbungszeitraum

Der neue Bewerbungszeitraum erstreckt sich von 01. Januar bis 31. März. Über eine Verlängerung des Bewerbungszeitraumes informieren wir Sie aktuell auf der Startseite unserer Homepage.

Drucken

BAföG

Da die Ausbildung an einer Berufsfachschule erfolgt, sind die Schüler bei entsprechenden Voraussetzungen BAföG berechtigt.

Drucken

Bewerbungsunterlagen

Für eine erfolgreiche Bewerbung bei uns benötigen wir mindestens folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben mit ausführlicher Begründung des Berufswunsches
  • Geburtsurkunde
  • Handgeschriebener Lebenslauf
  • 2 Lichtbilder
  • Zeugniskopien
  • Nachweis einer abgeschlossenen Realschulbildung oder andere gleichwertigen Ausbildung oder eine nach Hauptschulabschluss abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens 2-jähriger Dauer
  • Nachweis eines Praktikumseinsatzes, des freiwilligen sozialen Jahres, des abgeleisteten Zivildienstes, wenn absolviert
  • Ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag (DIN A4)
  • Ärztliche Bescheinigung über die Eignung zur Ausbildung
  • Nachweis über die Hepatitis-A/B-Impfung (kann bei Zulassung zur Ausbildung nachgereicht werden)
  • einfaches Führungszeugnis

Drucken

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2
  • Mitglied im europäischen Netzwerk für ergotherapeutische Ausbildung (ENOTHE)
  • Mitglied im Verband deutscher Ergotherapieschulen (VDES)
  • Mitglied im Deutschen Verband der Ergotherapeuten (DVE)
  • Seit Mai 2012 kooperieren wir mit der Hamburger Fern-Hochschule.
  • 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.